Was wir besser machen

LogoZfZ - Fachklinik für Zahnheilkunde und Implantologie

Fachklinik für Zahnheilkundeund Implantologie

Kundenmeinungen

Viele positive Rückmeldungen unserer Kunden bestätigen unser Konzept. Lesen Sie einen Auszug der Kundenbriefe und e-Mails, die die Zahnklinik erreicht haben:


Meine Erlebnisse im ZfZ

Das Zentrum für Zahnästhetik (ZfZ) feiert in diesem Jahr sein 25jähriges Jubiläum. Seit Januar 2004 bin ich Patient und habe es bis heute nicht bereut. Aber von Anfang an.
Ich leide ziemlich unter Parodontose und hatte in der Vergangenheit schon viele Behandlungen bei verschiedenen Zahnärzten hinter mir.
Mitte 2003 ging mir die Prothese des Oberkiefers zu Bruch und ich brauchte unbedingt etwas Neues. Da las ich eine Annonce über das ZfZ in der Zeitung, aus der hervor ging, dass dort unter Narkose eine Zahnbehandlung durchgeführt wird. Da ich ja auch noch ein Angsthase durch die vorherigen Behandlungen (teilweise bis zu 4 Stunden) geworden bin, interessierte ich mich dafür. Ein Termin in Ostrhauderfehn war schnell gemacht und ich fuhr voller Erwartung dort hin. Was ich dort erlebte, war sehr beeindruckend. Man nahm sich richtig viel Zeit für mich, hörte mir aufmerksam zu über das was ich vorher durchgemacht habe. Dann wurden Röntgenaufnahmen gemacht und mit mir zusammen ein Behandlungs- und Kostenplan erstellt. Dieser wurde von meiner Beihilfestelle nicht in vollem Umfang genehmigt, sodaß hier Änderungen durchgeführt werden mussten. Aber auch hier zeigte sich, wie flexibel im ZfZ reagiert wurde und schnell war eine Alternative gefunden.
Dann ging es zu den Vorbereitungen: Mein Hausarzt musste ein Blutbild und ein EKG erstellen. Nachdem diese Untersuchungen zufriedenstellend ausfielen, konnte der Termin zur Behandlung Anfang Januar 2004 festgelegt werden. Ziemlich aufgeregt und mit gemischte Gefühlen fuhr ich also zum ZfZ. Dort angekommen, wurde ich sehr freundlich in Empfang genommen und sofort für dieNarkose vorbereitet.
Kurze Zeit später war alles vorbei. Ich wurde wieder wach und zum Zimmer gebracht. Dieses war ausgestattet wie in einem 4 Sterne Hotel. Dann habe ich erst mal noch 1 Stunde geschlafen, bevor eine freundliche Schwester mich fragte, ob ich etwas zu Essen haben wollte. Wundschmerzen verspürte ich nicht, also konnte ich mir die sehr gut zubereitete Suppe schmecken lassen. Da ich die OP sehr gut verkraftet hatte, konnte ich noch am selben Abend von meiner Tochter abgeholt werden.
Auch in den Tagen nach der OP hatte ich keinerlei Wundschmerzen. Das beste Zeichen für eine sehr gute Arbeit. Nun war natürlich Geduld gefragt. Die Wunden mussten abheilen, danach wurden die Abdrücke gemacht und das Labor nahm seine Tätigkeit auf.
All diese Termine waren geprägt von Freundlichkeit und Eingehen auf meine Empfindlichkeiten. An jeden Termin wurde 2 Tage vorher noch einmal telefonisch erinnert, so dass man auch garantiert keinen Termin versäumen konnte. Mitte Februar war es dann so weit, dass ich die Prothese bekam. Es mussten nur noch Kleinigkeiten korrigiert werden.
Dann war es geschafft. Ich hatte meine „neuen Zähne“ im Oberkiefer und fühlte mich sofort sehr wohl damit. Ein sehr angenehmer Nebeneffekt hatten die Behandlungen: Ich habe seither keine Angst mehr vor dem Zahnarzt. Nun bin ich mittlerweile seit über 12 Jahren Patient im ZfZ. Alle 6 Monate fahre ich zum Nachsehen, Zahnstein entfernen und Polieren meiner Zähne nach Ostrhauderfehn. Weiterhin ist die Behandlung sehr gut, ich werde auch immer noch 2 Tage vor dem Termin an diesen erinnert. Ich kann dieses Zentrum für Zahnästhetik mit ruhigem Gewissen empfehlen. Der rundherum zufriedene Patient


Claus Geveler

Link zum Originalschreiben

Sehr geehrte Damen und Herren,
heute möchte ich mal danke sagen, für die großartige Leistung von Ihnen. 2011 bin ich mit herzrasen, schweisausbrüchen, Übelkeit und gezittert am ganzen Körper zu Ihnen in die Klinik gefahren. Mein Mann hat mich begleitet, damit ich nicht wieder flüchten, vor Angst. Mein erster Eindruck ihrer Klinik war sehr positiv. Ich dachte, ich komme in ein Hotel. Alle ihre Angestellten waren sehr nett und merkten sofort, das ich schreckliche Angst hatte. Mit ruhigen und liebevolle Worten versuchten sie mich zu beruhigen. Was ihnen auch gelang. Die Untersuchung war sehr angenehm, man hat mir die Angst genommen. Danach habe ich gleich die Termine zur OP bekommen. Einen Monat später hatte ich schon die OP. Wieder bin ich mit zittern und Übelkeit zu Ihnen gefahren. Als ich mein Zimmer bezog fühlte ich mich wie in einem 5sterne Hotel. Was für mich sehr beruhigend war.Als ich aus der Narkose erwachte, es war eine sehr liebevolle Mitarbeiterin von Ihnen bei mir. Sie kümmerte sich rührend um mich. Sie hat mir jeden Wunsch von den Augen abgelesen. Ich dachte nur oh je wenn die Schmerzen kommen, das wird fürchterlich. Die Schmerzen kamen nicht. Nach einer Nacht durfte ich nach Hause. Immer noch keine Schmerzen. Unglaublich, aber wahr. Nach 3 Monaten hatte ich den Termin zur Fertigstellung. Wieder unter Narkose. Nun wusste ich,das ist nicht schlimm. Wieder keine Schmerzen. Bis zum heutigen Tag, hatte ich keine Schmerzen. Heute kann ich sagen ich habe keine Angst mehr. :-) :-) Ich fühle mich von Ihnen sehr gut betreut und kann nur jedem ihre Klinik empfehlen und freue mich sie am 15. April wieder zu sehen.
In diesem Sinne verbleibe ich mit lieben Gruß Christina T.
P.s macht weiter so und nochmals danke, das sie mir die Angst vor dem Zahnarzt genommen haben.



Sehr geehrtes "ZfZ-Team", ca. 20 Jahre nach der ersten Behandlung ist es uns ein Bedürfnis, Ihnen für die stets freundliche und kompetente Betreuung Dank zu sagen. Auch nach so einem langen Zeitraum sind immer noch sehr zufrieden mit dem Ergebnis aus gesunden Zähnen mit entsprechender Optik, wodurch unsere Lebensqualität deutlich gesteigert wurde. Und bis heute sind keine Beschwerden aufgetreten. Dass der Eingriff unter Vollnarkose völlig schmerzfrei an einem Termin durchgeführt werden konnte, empfanden wir als hilfreich und beruhigend. Zu den Kontrollterminen im 6-Monats-Rhythmus kommen wir gerne, so wissen wir, dass alles in Ordnung ist. Wir sind froh, eine zuverlässige Zahnklinik mit so hoher Qualität gefunden zu haben, dessen gesamtem Team man die Bemühungen um einen angenehmen Aufenthalt anmerkt Nochmals herzlichen Dank sagen Gudrun & Wolfgang S. aus Düsseldorf


Keine Angst mehr vorm Zahnarzt im Januar 2016

Sehr geehrter Herr Dr. Haak-Rasche,
liebes Team von der Fachklinik für Zahnheilkunde und Implantologie,
nachdem ich die ersten Kontrolltermine hinter mich gebracht habe, möchte ich dies zum Anlass nehmen, mich einmal bei Ihnen zu bedanken.
Bei meinem ersten Besuch in Ihrem Hause wurde mir klar, dass eine umfangreiche und zeitraubende Zahnbehandlung auf mich zukommen würde. Nicht auszudenken, wieviel Sitzungen ich bei einem Zahnarzt vor Ort hätte „überstehen“ müssen. Und das bei meiner nicht gerade ausgeprägten Freude, Zahnarzttermine absolvieren zu müssen.
Daher habe ich mich entschieden, Ihre Zahnklinik aufzusuchen und mich beraten zu lassen. Dabei spielte der Gedanke, ggfs. Behandlungen in Vollnarkose durchführen zu können, eine besondere Rolle. Das Beratungsgespräch war sehr positiv, die Aufklärung und Erläuterung möglicher Behandlungsmaßnahmen und deren Umfang sehr ausführlich und verständlich. Ein Angstgefühl ist dabei nicht entstanden. Im Gegenteil: dieser positive Eindruck ließ den Entschluss reifen, eine Behandlung bei Ihnen durchzuführen.
Und dies, wie ich jetzt reflektieren kann, zu recht.
Die mehrstündige Behandlung unter Vollnarkose habe ich sehr gut überstanden. Sowohl Narkosearzt Dr. Becker als auch Sie Herr Dr. Haak-Rasche sind mit Feingefühl an die Sache „rangegangen“. Ich hatte daher vor der Narkose nie ein Angstgefühl und fühlte mich „gut aufgehoben“. Nach dieser Behandlung hatte ich noch nicht einmal Schmerzen. Dies wiederholte sich auch bei der zweiten Behandlung unter Vollnarkose. Die Vorbereitungen und das Einsetzen der Implantate durfte ich als angenehm empfinden. Da machte sich schon Ihre langjährige zahnärztliche Erfahrung bemerkbar. Die Nachsorge und Unterbringung in Ihrem Hause waren vorbildlich, ich hätte auch noch länger verweilen können. Einfach Klasse. Die weiteren Termine machten mir nichts mehr aus, was nicht zuletzt auch an der fürsorglichen Assistenz von Frau Uffen lag.
Ich bin froh, diesen Weg gewählt zu haben. Ich kann Sie nur wärmstens weiterempfehlen und tue dies auch gerne. Allen, die in ähnlicher Situation sind wie ich es war, kann ich nur zu einem Beratungsgespräch in Ihrem Hause raten.
Mein herzlicher Dank gilt daher Ihnen Herr Dr. Haak-Rasche, Herrn Dr. Becker, Frau Uffen und natürlich auch Ihrer Frau und Frau Borowka sowie dem Pflegeteam.
Mit freundlichen Grüßen Rudolf N. PS: Sie können den Brief gerne im Internet auf Ihrer Seite einstellen. Auch bin ich gerne bereit, Patienten Ihres Hauses telefonisch über meine Erfahrungen zu berichten.


Liebes ZfZ-Team,
vor fast 8 Jahren begann ich bei Ihnen mit der Behandlung meiner Zähne in hohem Abrasionszustand. Es wurden 27 Zähne (gleichzeitig!) mit Kronen, Onlays und Veneers versehen, so dass ich wieder meine alte Kieferstellung zurückbekam. Es hat sich gelohnt. Lediglich das Onlay auf dem 38er hatte sich zweimal gelöst – dort wirken aber auch die größten Druckkräfte - und musste wieder geklebt werden. Jetzt hält es seit 5 Jahren. Gnatologisch mussten wir nach und nach geringfügigste Änderungen vornehmen, da die Zähne sich über die Jahre an die neue Stellung “gewöhnten”. Ich bin immer noch sehr zufrieden und pflege meine neuen Zähnchen entsprechend sorgfältig. Anbei ein Bild. Deshalb hier noch einmal meinen Dank für die tolle Arbeit! Ich wünsche Ihnen alles Gute für das nächste Jahr und viel Erfolg weiterhin! Grüße aus Berlin R.G. (58 Jahre)

Kundenmeinung

 

Kundenschreiben von Frau Christa N. als PDF-Download

 


 

Sehr geehrte Damen und Herren,

an dieser Stelle möchte ich mich nochmals beim GANZEN Team in Ihrem Hause bedanken, die mir ein neues Lachen "geschenkt" haben. Ich hätte NIE gedacht das Zahnmedizin so angenehm sein kann. !!! Meiner anfänglichen Skepsis hat eine Begeisterung Platz gemacht, für die es für mich im Moment noch keine Worte gibt.

Was ich äußerst erstaunlich finde... ist die Tatsache, - dass auch einige körperliche Zipperlein verschwunden sind.

[...]

Besten Dank J. H.

 

Sehr geehrte Frau Haak-Rasche, sehr geehrter Herr Dr. Haak-Rasche

"Es ist großartig, ein bedeutender Mensch zu sein, aber es ist großartiger, ein menschlicher Mensch zu sein. (Will Rogers)"

Nachdem ich mich nach langem Abwägen zu diesem Eingriff entschlossen hatte, fühlte ich doch ein gewisses Unbehagen darüber, ob alles gut gehen würde. Insbesondere die Dauer der Narkose bereitete mir im Vorfeld so manche schlaflose Nacht.

Aber was ich in Ihrer Klinik erfahren durfte, hat mich eines Besseren belehrt. Vertrauen wurde durch entsprechende Fachkompetenz und Herzlichkeit sehr schnell geschaffen und somit bestehende Zweifel und Ängste weitgehend ausgeräumt. Meine vielen Fragen wurden professionell und mit viel Geduld beantwortet. Medizinische Behandlung und pflegerische Betreuung habe ich mit großer Menschlichkeit erleben dürfen. So hatte ich zu jederzeit das Gefühl, am richtigen Ort zu sein und die bestmögliche Entscheidung für mich getroffen zu haben.

Ihnen beiden, Herrn Dr. Oetken, Herrn Dr. Charrat und Schwester Anne für die gesamte Leistung meinen herzlichen Dank.

Ihre Susan D'Angelo


ES IST GESCHAFFT!!!

Sehr geehrtes, liebes Team der Fachklinik Wiesbaden, bevor ich überhaupt wusste, dass es Ihre Fachklinik gibt, war meine Angst vor Zahnärzten und deren Behandlung riesengroß, undmeine Meinung über die Vertreter dieses Berufszweiges grottenschlecht. Ich hatte ein regelrechtes Trauma!!! Nur wer selbstsolche jahrelangen negativen Erfahrungen gemacht hat,....

Zum Download des ganzen Briefes


Sehr geehrte Frau Kaminski,
sehr geehrter Herr Dr. Charrat,
heute möchte ich Ihnen und dem mich behandelnden Team noch einmal von ganzem Herzen Danke sagen. Als ich zu Ihnen kam, hatte ich sehr viel Angst, vor dem was mich erwarten würde. Dank Ihrer sehr guten Beratung, Betreuung und Durchführung der Arbeiten, bin ich heute sehr froh, dass ich diesen Weg gegangen bin. Die Betreuung durch Sie liebe Frau Kaminski und durch Dr. Charrat war einzigartig - Ihnen gilt mein besonderer Dank. Das Ergebnis Ihrer Arbeit ist fantastisch, ich habe in er letzten Woche sehr viele Komplimente wegen meiner Zähne erhalten. Keinen Tag habe ich bereut, dass ich als Patient zu Ihnen kam.

Herzlichen Dank und liebe Grüße Carmen Kloos


Liebes ZFZ-Team,
ich wünsche Ihnen und Ihren Familien ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest, und ein gesundes und erfolgreiches Neues Jahr.

Gleichzeitig möchte ich diese Gelegenheit nutzen, um mich noch mal beim ganzen Team für die überaus freundliche und fürsorgliche Behandlung zu bedanken. Mein besonderer Dank geht an Dr. Oetken und Dr. Dünschede für die erfolgreiche OP, und die tolle Nachbehandlung. Auch Dr. Haak-Rasche gilt mein besonderer Dank, für ein sehr ausführliches und ehrliches Beratungsgespräch.

Ich kann Ihnen versichern, dass ich mich sehr, sehr wohlfühle mit meinen neuen Zähnen, und 100 % mit Ihrer Arbeit zufrieden bin. Ich werde Sie mit besten Gewissen in meinem Bekanntenkreis und und bei meinen Kollegen weiter empfehlen. Ich freue mich jetzt schon auf ein Wiedersehen beim ersten Sicherheits-Check-Up.

Horst Engelken, Buxtehude


Danken Sie in meinem Namen jedem einzelnen für all die gute Fürsorge. Auch der Krankenschwester Anne, denn diese Menschen sind auch sehr wichtig, werden aber oft vergessen.

Alle Mitarbeiter sind besonders aufmerksam, freundlich und sorgsam. Auch Ihnen möchte ich gerne für all die Geduld mit mir danken. Ich hoffe Sie eines Tages wieder zu sehen, dann können Sie wirklich sehen, wie schön es geworden ist!

Bis bald, M.-L. van der Lugt (NL)


Sehr geehrter Herr Dr. Haak-Rasche!

Heute fiel mir diese Karte ins Auge - sie erinnerte mich sofort an die Anzeigen Ihrer Klinik - darum möchte ich sie zum Anlass nehmen, Ihnen und Ihrem Team für die vielen freundlichen Aufmerksamkeiten und Grüße zu Weihnachten und zum Geburtstag zu danken. Das sind keine "üblichen" Gesten, das ist schon besonders. Immer wenn sie kommen (aber auch zwischendurch), bin ich froh und dankbar, dass ich mich, angesteckt durch eine Anzeige im "Hamburger Abendblatt", zu einer Behandlung in Ihrer Klinik entschlossen habe.

Vielen Dank für die gute "Arbeit" und herzliche Grüße.

Ihre Heidi Herrmann


Sehr geehrte liebe Menschen!

Ich bin (in 2 Monaten) 82 Jahre alt und habe, ganz normal, relativ regelmäßig einen Zahnarzt zwecks Kontrolle aufgesucht. Der letzte hat an etlichen Kronen gut verdient. Ich war der Ansicht, er sei ein wichtiger Mensch und glaubhaft. Dann tat ein Zahn erbärmlich weh, der nämlich, der als letztes überkront worden ist. Die vorher bestandenen Schmerzen seien, laut Ansicht seiner Frau, nicht mehr glaubhaft. Hätte er nur genauer hingesehen. Gartenarbeit, Kopf tief und...entsetzlich.

In unserer Volkstanzgruppe war eine Assistentin vom hiesigen Zahnarzt und sie sagte mir: morgen früh um 8 Uhr ist Dein Termin. Natürlich eine Wurzelsache, durch die neue Krone gebohrt usw... Man kennt das ja. Dann machte er einen Zahnstatus und ich hörte nur: kariös...in vielfacher Wiederholung. Mir wurde ganz schwummerig. Vom neuen Haus finanziell noch nicht richtig erholt und dann das, wo mir doch immer gesagt wurde: "Ihre Zähne sind sehr gut". Bis Weihnachten müsse ich mich entscheiden (es war September), weil es Zeit würde.

Dann las ich im Abendblatt die Anzeige der Zahnklinik. Ich erbat einen Prospekt, fragte an, ob auch keine VIP, also ein ganz normaler Bürger kommen dürfe. Kurzfristig hatte ich meinen Termin. Der Status wurde bestätigt und 2 Tage später hatte ich einen kompletten Kostenvoranschlag, den ich bei der Kasse einreichte, die tatsächlich alles anerkannte, außer meinen Anteil lt. Tarif. Anreise Montag, 30.04.2001 bis 12:00 Uhr. Um 14:00 Uhr ging es los. Der Chef stutzte, daß ich so fröhlich zur "Folterkammer" ginge. Ja, ist es denn nichts Erfreuliches, nagelneue Zähne zu bekommen? Über dem Stuhl war an der Decke eine geografische Karte und ich wollte grad noch sagen, wo ich herkomme, als mir die Sinne abhanden kamen. 5 Stunden soll der "Spaß" - oder für die Akteure vermutlich auch eine enorme Kraftanstrengung und Konzentration - gedauert haben. Nachts gegen 23 Uhr kam ich wieder zu mir und fühlte mich rasch ganz normal. Eine Schwester saß am Bett und sprach mir gut zu. Am nächsten Tag (1. Mai und kalt draußen) ging sie mit mir spazieren. Am übernächsten Tag nochmals Kontrolle und ab nach Hause. Ich konnte sofort mit dem Provisorium essen. 14 Tage später erfolgte der Umtausch aufs Bleibende.

Was von Anfang an auffällt, ist die menschliche Nähe, echte Freundlichkeit, kein "Cheese-Grinsen". Es ist ganz schnell Vertrauen aufgebaut. Wo Vertrauen ist, ist nichts verkrampft, tut nichts weh. Die regelmäßigen Kontrollen laufen jetzt über 6 Jahre. Stets pünktlich vom Zug abgeholt und zurückbefördert, eine kleine Erfrischung gereicht.

Anfang dieses Jahres sind mir bei einem hundsgemeinen Sturz aufs Oldenburger Granitpflaster die vorderen Zähne kaputtgeschlagen und mein Gehirn durcheinandergerutscht. Kommen, Anschauen, Arbeitsplan, übernachten und am anderen Morgen geht es los, von Meisterhand nur eine Spritze.

Der Arzt sagte, er wisse, was er mir zumuten könne, also still (kannst ja ohnehin den Mund nicht bewegen), ergeben und schön locker sein und die Prozedur nimmt ihren Lauf. Ich komme mir immer wieder vor, wie in einer anderen Welt. Ich bin mit Namen bekannt, wenn die Schwestern Zeit haben, suchen sie das Gespräch, wollen etwas wissen...und ich, schön! wenn man mit Null-Kommunikation leben muss.

Die Zimmer sind wie Firstclass-Suiten, eine Oase des Friedens. Das Engagement von Ärzten und Mitarbeitern ist großartig. Möge die Philosophie der Klinik erhalten bleiben und noch Vielen zugute kommen.

Überdenkt man mal, zu wie vielen Sitzungen hätte ich örtlich wohl bereit sein müssen...und immer wieder über Stunden einen tauben oder schiefen Mund von den Spritzen...hier war es in einem Rutsch erledigt.

BESTENS ZU EMPFEHLEN. NUR MUT!

Gisela Bröcker, Bienenbüttel, 16.06.2006


Sehr geehrte, liebe Frau Haak-Rasche,

herzlichen Dank für Ihre Glückwünsche zu meinem Geburtstag am 13. September 2004. Danke. Sie sind mir gut im Gedächtnis; Sie haben mich am 31. März in der Pension Kruse abgeholt zur Operation. Eine gute Fee.

Herzliche Grüße von der Insel Usedom

Ihr Dirk Schwarze


Sehr geehrte Frau Haak-Rasche
und sehr geehrter Herr Dr. Haak-Rasche,

über Ihre guten Wünsche zum Weihnachtsfest und zum neuen Jahr habe ich mich sehr gefreut und bedanke mich herzlich bei Ihnen und allen Ihren Mitarbeitern, die mich so gut betreut haben. Ich habe mich in Ihrer Klinik stets wohlgefühlt, trotz der meist komplizierten und für Arzt und Patienten langwierigen Behandlungsschritte. Der Vertrauen erweckenden und harmonischen Atmosphäre verdanke ich Ihrem Mitarbeiter Dr. Hinz, der immer freundlich ruhig und zielstrebig das optimale durch seine Maßnahmen zur Gesundheit und Ästhetik meiner Zähne angestrebt und erreicht hat. Darüber bin ich sehr glücklich. Maßgeblich zu diesen positiven Erlebnissen hat die Assistentin von Dr. Hinz beigetragen, welche die meiste Zeit dabei war, Frau Kathrin Hülsebusch. Gleichzeitig zu ihrer Assistenz von Dr. Hinz hat sie mich als Patientin stets im Auge behalten und auf eine wunderbare und sensible Art betreut, wie ich es noch nie erlebt habe. Auch ihr gilt mein innigster Dank.

Nun wünsche auch ich Ihnen und allen Mitarbeitern ein erfolgreiches und gutes Jahr 2006 mit vielen Grüßen

Ihre Patientin H. Rikowski-Staerke Sandhatten, 27.01.2006


...Ich hätte kaum geglaubt, dass in meinem Alter eine medizinische Maßnahme so viel Positives bewirken würde wie meine neuen Implantate...
(M. Stolze)


...Ich habe mich dann als Kauffrau sorgfältig informiert und kann heute nur sagen: Die weite Reise war die Investition wert, denn ich habe erkennen dürfen, dass - wie auch in anderen Bereichen des Lebens - zwischen Zahnmedizin und Zahnmedizin ein himmelweiter Unterschied liegt.

Es kommt nicht auf die Entfernung an, sondern auf die Leistung, die von einem Zahnarzt erbracht wird. Durch die Bündelung der Behandlungsschritte bei gleichzeitig genauester Einhaltung der Terminierung, die Schmerzfreiheit durch Vollnarkose und durchgezogene Maßnahmen, die eine langfristige Haltbarkeit sichern, bin ich nach wie vor voll davon überzeugt, hier den richtigen Schritt zum Spezialisten getan zu haben. Das einzig Bedauerliche daran ist, dass man als Patient doch fast auf den Zufall angewiesen ist, um solch eine herausragende Offerte innerhalb der Zahnmedizinerschaft zu finden. Ich frage mich, warum nicht vom Gesetzgeber oder auch von den Ärztekammern hier mehr Aufklärung über die unterschiedlichen Leistungen von Zahnärzten und letztlich auch Medizinern im Allgemeinen betrieben wird, denn dies wäre doch ein echter Dienst am Patienten.

Mir ist jedenfalls sehr gut geholfen worden... ...Jeder Pfennig ist gut investiert, Preis und Leistung stehen in Ihrer Klinik wirklich in einem fairen Verhältnis. Und in Anbetracht Ihres zahnärztlichen Konzeptes der operativen Umsetzung und der Qualität der Implantate ist mir auch klar geworden, dass solch eine Maßnahme, wie bei mir durchgeführt, tatsächlich nur von Spezialisten erbracht werden kann...

(A. Hartwig)


...Ich hätte mir nie vorstellen können, dass meine über 10 bis 12 Jahre vorhandene Parodontose mit wundem Zahnfleisch, schlechtem Mundgeruch und Blut beim Kauen noch einmal behandelbar gewesen wäre. Heute bin ich froh, nicht nur schmerzfrei alles kauen zu können, sondern auch, dass die Ästhetik meiner Zähne wieder einwandfrei ist...

(Berthold Martens)


...Das hat mich vielleicht sogar am meisten überzeugt als Mann speziell: Dass hier Behandlungen so zusammengefasst wurden, dass ich ohne Zeitverluste die Behandlung am Block durchführen lassen konnte, und das Schönste daran: ich habe von der Behandlung gar nichts gemerkt, weil das alles in Vollnarkose durchgeführt wurde. Als Mann kann ich nur jedem anderen Mann empfehlen: Die Zahnarztbehandlung verliert ihre Schrecken bezüglich der Schmerzen und für Unternehmer das Problem der Terminierung, wenn eine Systematik wie im Zentrum für Zahnästhetik vorliegt...

(H. Krawath)


...Auch wenn es heißt, dass nur unzufriedene Kunden sich üblicherweise äußern - dieser Brief ist Ausdruck wirklicher Zufriedenheit mit der bei mir von Ihnen durchgeführten Versorgung durch Implantate.

Das einzige, was mich heute in Anbetracht der vielen Vorteile ärgert, ist, dass ich den Eingriff nicht schon viel früher habe durchführen lassen......Bei mir handelte es sich nicht nur um eine unschöne Verfärbung, sondern auch um unschöne Lücken und Schiefstellungen zweier Zähne. Heute sagen mir alle, dass mein Lächeln in Bezug auf meine Zähne genau so strahlend ist wie der gesamte fröhliche Eindruck meines Gesichtsausdrucks. Ich bin jedenfalls froh, diese Maßnahme durchführen lassen zu haben. Die Investition hat sich auf jeden Fall gelohnt...

(Elsbeth Schmidt)


…auf diesem Wege – und heute – möchte ich mich bei Ihnen und bei Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für eine sehr gute Arbeit und… gute fürsorgliche und menschliche Zusammenarbeit… bedanken. Unser gemeinsames Beratungsgespräch war am 3. März 2004 in Ihrer Klinik in Wiesbaden… Alles trat ein. Meine Termine in Ihren Kliniken waren hoffnungsvoll und immer positiv… Ich hätte nie (wirklich nie) geglaubt, dass diese Operation so gut durchgeführt würde – in dieser Dauer. TOLL! DANKE! ... Rhauderfehn war für mich eine Erholung – und Ihre Klinik ein Hort der Fürsorge… Bestimmt werde ich Sie und Ihre Klinik gern weiterempfehlen – ohne Wenn und Aber…

(Dirk Schwarze, Usedom)


…Ich möchte mich nochmals bei dem tollen Team der Klinik bedanken, das sich so fürsorglich die Stunden vor, während und nach der Operation um mich gekümmert hat und dass der Eingriff wie erhofft ohne Komplikationen ablief. Gut in Erinnerung werden mir die Tag- und Nachtschwestern Anke, Eva, Ursula und Elke bleiben… Mein besonderer Dank gilt dem ausführenden Team Herrn Dr. Oetken, Herrn Dr. Unger, Frau Sabine Kalinowski, Herrn Oberarzt Hinz, Herrn Dr. Haak-Rasche, Herrn Dr. Weinhold… Was wäre die Klinik Rhauderfehn ohne die professionelle Kontaktpflege, Terminplanung, Betreuung im Hause… Vielen Dank an Frau Lindemann, Frau Haats… Und vergessen möchte ich nicht die Frau „Putzi“, die das Zimmer „2“ nach meiner Abreise so wieder herstellte, dass sich der nächste Patient genauso wohl fühlte, wie ich mich wohl bei Ihnen gefühlt habe! Nochmals meinen besten Dank an das gesamte Team…

(Peter Meier)


Sehr geehrte Herren,

seit meiner umfangreichen Zahnbehandlung in Ihrer Klinik im Jahr 2005 sind nun zwei Jahre vergangen. Da ich mit dem Behandlungsergebnis und den positiven Auswirkungen für mich sehr zufrieden bin, ist es mir ein Bedürfnis Ihnen diesen Brief zu schreiben. Im Sommer 2004 habe ich Ihrer Anzeige bezüglich "Umfassender Zahnbehandlung mit Implantatversorgung" in einer überregionalen Tageszeitung gelesen. Besonders die Möglichkeit, den gesamten Eingriff unter Vollnarkose durchzuführen, habe ich als sehr positiv empfunden.

Nach entsprechenden Beratungsgesprächen und ausführlichen Voruntersuchungen im September 2004 erfolgte dann die komplexe Behandlung im April 2005 in Ostrhauderfehn. Seit dieser Zeit hat sich meine Lebensqualität im privaten als auch im beruflichen Lebensraum um ein vielfaches erhöht. Besonders im Rahmen meiner Dozententätigkeit am Studieninstiut in Blankenburg (Harz) kann ich viel offener in den Unterrichtsveranstaltungen auftreten.

Die tägliche Verwendung von Meridol Zahn- und Mundpflegemitteln sowie die halbjährigen Kontrolluntersuchungen in Ostrhauderfehn oder Wiesbaden haben dazu beigetragen, dass sich der Status seid April 2005 nicht verändert hat. Unter Beachtung der vorgenannten Ausführungen möchte ich mich bei Ihnen sowie bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern recht herzlich bedanken.

Früher war jeder Gang zum Zahnarzt für mich ein Problem, heute freue ich mich auf jeden Kontrolltermin.

Mit freundlichen Grüßen aus Halle

Michael Sander