Was wir besser machen

LogoZfZ - Fachklinik für Zahnheilkunde und Implantologie

Fachklinik für Zahnheilkundeund Implantologie

Pauschale Kosten sind unseriös und ein Beweis für schlechte Kundenberatung

Wer Ihnen pauschale Kosten für Implantate, Brücken oder Kronen nennt, arbeitet unseriös und kann Sie nicht adäquat beraten haben. Ihre Gesundheit ist ein einmaliges Gut und liegt dem Zentrum für Zahnästhetik sehr am Herzen. Sie haben nur eine Gesundheit und damit nur eine Chance!

Haben Sie gewusst, dass es für die Herstellung einer Einzelzahnkrone mindestens 13 verschiedene Möglichkeiten gibt? Jede Variation berücksichtigt eine andere Indikation und verursacht andere Kosten.

Ein Beispiel aus der Praxis:

Einzelzahnkronen gibt es

  • aus Gold
  • als Vollgusskrone aus NEM (Nichtedelmetall)
  • als Kunststoffkrone
  • als Teilkrone aus Vollkeramik
  • als Teilkrone aus Kunststoff
  • als Krone verblendet mit Kunststoff
  • als Krone verblendet mit Keramik
    • gepresste Krone
    • geschichtete Krone
  • als Vollkeramikkrone
    • Zirkonkrone
    • gepresste Krone
    • geschichtete Krone

Einige dieser Kronen können noch modifiziert werden; zum Beispiel ist es möglich, eine Keramikstufe einzufügen, um dunkle Kronenränder zu vermeiden.

Welche Krone für Sie die optimale ist, hängt unter anderem von diesen Faktoren ab:

  • Tragen Sie bereits Metall im Mund? Zwischen verschiedenen Metallen entsteht aufgrund physischer Gesetze ein leichter "Stromfluss". Metallempfindliche Menschen könnten mit Kopfschmerzen oder anderen Beschwerden reagieren. Wird zusätzlich zu den unterschiedlichen Metallstoffen noch eine Gabel in den Mund geführt, kann es sogar zu einem Stromschlag kommen oder sich metallischer Geschmack im Mund ausbreiten.
  • Knirschen Sie (nachts) mit den Zähnen? In diesem Fall müssen die Zähne ein Vielfaches der herkömmlichen Kaubelastung aushalten
  • Sind Sie Allergiker?
  • Leiden Sie unter systemischen Erkrankungen? Nehmen Sie Medikamente ein?
  • Ist genug Zahnfleisch/Gewebe vorhanden, oder ist ein entsprechender Aufbau nötig?
  • Welche persönlichen Wünsche haben Sie? (im Bereich Zahnästhetik, Funktionalität, usw.)
  • usw.

Fazit: Ohne Diagnose - keine optimale Therapie - kein seriöser Preis!

Beispiel Implantat:
  • Ist ein horizontaler, vertikaler oder transversaler Knochenaufbau erforderlich?
  • Muss ein Kieferhöhlenaufbau durchgeführt werden?
  • Ist zur Knochengewinnung eine Beckenkammknochenentnahme nötig?
  • Wird Knochenersatzmaterial benötigt?
  • Welches Implantatsystem ist für Sie das richtige?
  • Rauchen Sie? (dies beeinflusst die Anzahl der Implantate)
  • Haben Sie einen schmalen oder spitzen Kieferkamm?
  • Haben Sie einen Kreuzbiss oder normalen Biss?
  • Wieviele Implantate benötigen Sie insgesamt? (Implantate, die nebeneinander liegen, sind pro Implantat günstiger, da nur ein einziger chirurgischer Eingriff nötig ist)
  • usw.

Fazit: Ohne Diagnose - keine optimale Therapie - kein seriöser Preis!

Beispiel Prothese:

Es gibt Prothesen

  • mit Kunststoffzähnen
  • mit geschichteten Keramikzähnen
  • mit Keramikzähnen
  • mit individualisierter Kunststoffbasis
  • mit Goldnetzeinlage zur Verstärkung
  • mit nachgebildeten Gaumenfalten aus Kunststoff

Welche Prothese für Sie die optimale ist, hängt unter anderem von diesen Faktoren ab:

  • Haben Sie einen Schlotterkamm?
  • Haben Sie einen spitz oder flach zulaufenden Kieferkamm?
  • Haben Sie eine dünne Schleimhaut?
  • Wie ist Ihr Speichelfluss? (Muss er medikamentös beeinflusst werden?)
  • Haben Sie einen erhöhten torus pallatinus (Verdickungen am Gaumen) bzw. einen besonders harten Gaumen?
  • usw.

Fazit: Ohne Diagnose - keine optimale Therapie - kein seriöser Preis!

Beispiel Inlay ("Füllung"):

  • aus Gold
  • aus Kunststoff
  • aus Keramik
    • geschichtet
    • gepresst
    • gefräst

Auch hier muss geklärt werden:

  • Bestehen Allergien?
  • Befinden sich bereits andere Metalle im Mund?
  • Knirschen Sie (nachts) mit den Zähnen?
  • Welche Ansprüche stellen Sie an die Zahnästhetik?
  • usw.

Es gibt nichtsdestotrotz Ärzte, die Zahnersatz für eine pauschale Summe anbieten.

Lesen Sie diesen kurzen Vergleich zur Veranschauung: Nehmen wir an, Sie möchten sich ein neues Auto kaufen. Kein Autohändler dieser Welt könnte Ihnen einen seriösen Preis für Ihr Auto nennen, BEVOR er nicht weiß, ob Sie einen Porsche oder VW Golf haben möchten, wieviel PS und welche Ausstattung Sie sich wünschen!

So ist der Ablauf im Zentrum für Zahnästhetik: Sie vereinbaren einen Termin für ein unverbindliches Beratungsgespräch. In diesem rund 2-stündigen Beratungsgespräch werden Sie von unserem Chefarzt eingehend untersucht, es werden (strahlungsarme) Röntgenaufnahmen gemacht, und Sie können in einem Gespräch Ihre Wünsche und Vorstellungen äußern. Bereits mündlich erfahren Sie die Investitionshöhe einer möglichen Behandlung. Auf Wunsch erhalten Sie ein schriftliches Angebot, das für Sie völlig unverbindlich ist. Für die Zentren für Zahnästhetik ist die darin genannte Gesamtsumme verbindlich – böse Überraschungen sind ausgeschlossen. Sie können anschließend in Ruhe entscheiden, ob Sie sich von unseren Experten behandeln lassen möchten.

Den detaillierten Ablauf des Beratungsgespräches können Sie hier nachlesen.

Und noch ein Hinweis:

Lassen Sie sich von Lockangeboten nicht blenden, die eine Ersparnis von 50 % oder mehr versprechen, zum Beispiel für eine Zahnbehandlung im Ausland. Oft fehlen in diesen Angeboten einzelne Leistungen, die zusätzlich bezahlt werden müssen (z. B. Röntgenaufnahmen, Anästhesie, Übernachtung, Reisekosten!?) Und wie Sie bereits wissen, ist Zahnersatz nicht gleich Zahnersatz. Unterschiede in Qualität, Herstellung, Ästhetik und Funktion können erheblich sein. Schauen Sie genau hin, was Ihnen angeboten wird. Erst dann haben Sie die Möglichkeit, objektiv die Kosten zu vergleichen.


  • Kontakt

    • Fachklinik für Zahnheilkunde und Implantologie
      Zentrum für Zahnästhetik GmbH
      Hauptstraße 71
      26842 Ostrhauderfehn
      Deutschland
      fon: 0049 (0) 49 52 - 95 15 40

      vCard herunterladen

      call-back